Familienunternehmen mit Tradition

1913 gründeten Wilhelm Esser und seine Frau Maria eine Polster- und Sattlerei.

1927 bauten die Eheleute Esser ein Geschäftshaus mit Werkstatt auf der Kaiserstraße 113


1972 übernahmen Elisabeth und Hans-Peter Claessen als Nachkommen der Eheleute Esser das Geschäft unter dem Namen “Betten und Dekorationsgeschäft”

1975 wurde das Geschäft in “Raumausstattung Claessen” umgetauft und somit alles angeboten was das Handwerk der feinen Raumausstattung umfaßt. Gardinen und Dekorationen sowie ausgefallene Polsterstoffe, Wandbekleidungen, Teppichböden und Sonnenschutz.
Im Ladenlokal wurde das Angebot weiterhin durch Tisch und Bettwäsche abgerundet.

Dank wachsender Auftragslage können in den folgenden Jahren Mitarbeiter für Werkstatt, Atelier und Aussendienst eingestellt werden. Die Geschäftsräume werden umgebaut und erweitert.

1994 wurde eine neue große Werkstatt mit Lager in der Bahnhofstraße 52 in Würselen erbaut, diese gewährleistet alle Aufträge des Raumausstatterhandwerks in eigenen Räumen auszuführen.

1999 macht Kerstin Claessen-Eason, Tochter der Eheleute Claessen, nach Raumausstatterlehre und kaufmännischer Lehre, den Meister im Raumausstatterhandwerk.

2002 steigt auch ihr Ehemann Stuart Eason, seines Zeichens ausgebildeter Raumausstatter und Kaufmann, in den Familienbetrieb ein. Im Laufe der folgenden Jahre übernehmen die beiden eigene Geschäftsbereiche und bauen sie aus.

Seit 2010 wird die Junge Linie eigenverantwortlich von Kerstin und Stuart Eason vertreten